Liebster Award

liebster

Hallo ihr Lieben, lange Zeit kam hier auf unserem Blog nichts. Aber jetzt sind wir wieder mit ein paar Ideen zurück und wir starten als Erstes mal mit etwas Besonderem! Wir wurden nämlich von Tessa (wuschelpfote.wordpress.com) zum Liebster Award nominiert! Ich bin zwar schon ein paar Mal darüber gestolpert, habe mich aber nie intensiver damit beschäftigt. Aber als Tessa mich dann angeschrieben hat, war es für mich klar: Da machen wir natürlich auch mit! 🙂

Der ‚Liebster Award‘ wurde von Bloggern gestartet und ich finde die Idee ganz toll. Es geht darum, andere Menschen hinter dem Blog Fragen zu stellen und weiter zu nominieren. So lernt man die Personen etwas näher kennen und man entdeckt ganz viele neue Blogs!

1. Wieso und wann habt ihr angefangen zu bloggen?

Ich war schon immer ein ‚Blog‘-Fan, habe aber damals keinen richtigen Grund gefunden, um zu Bloggen. Ich wollte nie über meinen persönlichen Alltag bloggen. Als Jazz dann bei mir einzog und ich dann letztes Jahr in die Instagramwelt getaucht bin, bin ich erneut auf ganz viele Hundeblogs gestoßen. Und die fand ich allesamt super! Da hat mich dann einfach das Blogfieber erneut gepackt und ich habe angefangen, über verschiedene Themen zu schreiben. So bin ich also zum Bloggen gekommen 🙂

2. Habt ihr noch andere Haustiere? Wenn ja, welche?

Tatsächlich wohnen bei mir noch ein weiterer Hund, unser Familienhund. Der Knopfi ist mittlerweile schon 14 Jahre jung und genießt sein Leben in vollsten Zügen. Durch Jazz ist er noch einmal richtig aufgetaut und tobt durch die Wiesen. Das ist so schön mit anzusehen! Außerdem sitzen in unserem Garten noch fünf Kaninchen, die mittlerweile auch schon sechs Jahre jung sind.

3. Warum heißt euer Hund so wie er heißt?

Ehrlich gesagt habe ich zu dieser Frage keine richtige Antwort. Ich habe damals eine Liste geschrieben, mit ganz verschiedenen Namen. Google befragt, in Hundegruppen Inspirationen geholt und die Fantasie arbeiten lassen – ich muss euch sagen, da kamen Namen bei raus… Reden wir da lieber mal nicht darüber. Als ich ‚Jazz‘ dann als Welpe gesehen habe, habe ich einfach mein Bauchgefühl entscheiden lassen. Und Jazz war einfach der Jazz.

4. Warum habt ihr euch für genau diese Rasse entschieden?

Ich war schon als kleines Mädchen immer von Australian Shepherd fasziniert – wie ich darauf kam? Ehrlich gesagt weiß ich das auch nicht so richtig. Wir hatten in unserem Umkreis nie Aussies, aber durch Zeitschriften und Bücher bin ich immer auf die Rasse gekommen. Als es dann zum Thema ‚eigener Hund‘ kam, gab es für mich eigentlich keine andere Option außer einen Australian Shepherd.

5. Welche Eigenschaften mögt ihr an eurem Hund besonders gerne und welche gar nicht?

Jazz ist einfach so ein Tollpatsch. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, kommt immer auf die Situation an. Er bringt mich sooft zum Lachen und hat einfach immer ein ‚Happy Face‘ – ist einfach immer am Lachen. Manchmal übersieht er aber auch meine Füße, angerempelt wird auch ab und an schließlich stand ich da ja nicht schon fünf Minuten, sondern habe mich ja einfach in den Weg gezaubert. Jazz ist wahnsinnig sensibel, was in manchen Situationen wirklich toll ist, aber in manchen ziemlich anstrengend. Er geht total toll auf einen ein und wir haben eine total enge Bindung. Nur wenn ich mal gestresst bin, dann schwappt das auch ganz leicht auf ihn über. Ich muss sagen, obwohl es das eine oder andere ’störende‘ gibt, bin ich rund um mit Jazz‘ Eigenschaften zufrieden, die machen ihn nämlich einfach so besonders.

6. Macht ihr Hundesport? Wenn ja was oder was würdet ihr gerne machen?

So richtig Hundesport machen wir nicht. Zu Hause üben wir aber immer mal wieder mit dem Dummy, Tricksen oder üben mit Cavalettis seine Koordination. Außerdem sind Schnüffelspiele allgemein ziemlich oben auf der Go-To Liste.
Früher wollte ich unbedingt Agility machen. Das war einfach der Hundesport für mich. Oder auch Discdogging. Aber mittlerweile bin ich auch so sehr zufrieden. Trotzdem würde ich es irgendwann einfach mal Just for Fun ausprobieren. Aber dafür muss sich erst alles andere klären.

7. Wie würdet ihr euren Hund in 5 Worten beschreiben?

Tollpatsch, Chaot, Sensibelchen, Laut, Lernwillig

8. Wie würdet ihr euch selbst in 5 Worten beschreiben?

Herzlich, Spontan, Sensibel, Zuverlässig, Tierlieb

9. Eine praktische Leine oder 50 wunderschöne Leinen?

Mittlerweile würde ich sagen, eine praktische. Ich bin zwar ein unheimlicher Leinen und Halsbänder Fan – dafür laufe ich aber meist nur mit einer Leine und Jazz trägt sowieso immer ein Geschirr.

10. Wenn ihr euch einen Urlaubsort aussuchen könntet, welcher wäre es?

Ich möchte mit Jazz unbedingt mal an die Ost-/Nordsee gehen. Ich weiß zwar nicht wieso, aber das steht auf jeden Fall auf meiner To-Do Liste!

Und das waren auch schon die zehn Fragen, die mir Tessa gestellt hat. Vielen Dank dafür nochmal! Mir hat es total Spaß gemacht und ich hoffe, ihr konntet mich alle ein bisschen besser kennenlernen.
Und ich nominiere natürlich auch weiter, damit der Liebste Award noch ganz viele Blogger besuchen kann!

Nominieren werde ich:

Denise von gassidreherhaag.de
Sabrina von hundetage-und-hundstage.de
Anousch von captainkromi.com

Und meine Fragen sind…

1. Wie kamst du zu deinem Hund?
2. Gibt es etwas, das du noch mit deinem Hund erreichen möchtest?
3. Was ist deine Vorstellung von einem Leben mit Hund?
4. Wieso hast du einen Blog?
5. Hat der Name deines Hundes eine bestimmte Bedeutung?
6. Wie stehst du zum Thema Impfen und Wurmkur beim Hund?
7. Hast du eine bestimmte Hunderasse, die du mal noch haben möchtest?
8. Warum hast du dich für einen Hund vom Züchter / aus dem Tierschutz entschieden?
9. Wenn du dich und deinen Hund aus der Sicht einer dritten Person sehen würdest, wie würde sie euch beschreiben?
10. Wie sieht der perfekte Tag für dich aus?

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Liebster Award

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s