Die Sache mit der Balance

Jazz ist ein unglaublicher Tollpatsch, seine 4 Beinchen fühlen sich anscheinend nach fast drei Jahren immer noch wie 6 oder mehr an. Aber deshalb üben wir das ganze jetzt mal etwas mehr!
Ich finde das ganze ‚Balancieren‘ total interessant. Bei verschiedenen Übungen werden unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen und gestärkt. Viele von euch Hundebesitzern macht auch regelmäßig Sport, vielleicht geht ihr ja auch mit eurem Hund Joggen, so wir wir. Auch da werden Muskelgruppen angesprochen, aber eben nicht alle.

Jazz und ich haben mit einer einfachen Aufgabe angefangen. Das Stehen auf einem Balancekissen (bekommt ihr über Amazon, manchmal auch in Discountern, etc.) Das Kissen wird für Menschen vermarktet, aber wieso nicht auch für den Hund?

Ich habe es also direkt aufgepumpt und los ging es. Als erstes habe ich jede Interesse daran bestätigt und ihn einfach mal schauen lassen. Jazz hat relativ schnell verstanden, dass er mit der Pfote drauf sollte. Habt nicht zu große Erwartungen! Für euren Hund ist das Ganze erst einmal ein komisches Gefühl, schließlich hat das Balancekissen noppen und wackelt auch noch. Mir ist im Nachhinein dann aufgefallen, dass ich das Kissen noch mehr aufpumpen hätte sollen, dann wäre es nicht ganz so wackelig gewesen. Da müsst ihr einfach mal ein bisschen rumprobieren!

So, und hier noch ein Video von uns 🙂 Mittlerweile ist seit dem Video schon einige Zeit vergangen, in den nächsten Tagen kommt mal wieder ein Update!

Advertisements

4 Kommentare zu „Die Sache mit der Balance

  1. Super Idee! Buddy hat auch oft Probleme mit dem Gleichgewicht. Grade seine Hinterbeine vergisst er gerne mal und segelt dann die Treppe runter. Mit Stangenarbeit kann man das super trainieren. Qas auch toll geholfen hat ist das Rückwärtsgehen auf einen Hocker. 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s